Kategorie: "organisatorisches"

Wie der Name, so die Wirkung

von 16 tabea  

Pielonefritis. Das ist das neue Wort, das ich im Spanischen dazugelernt habe, als ich vor etwa einer Woche einem medizinstudierenden Ticofreund die Symptome meiner bis dahin bereits sehr fortgeschrittenen Blasenentzündung mitgeteilt habe.

Ganze Geschichte »

Wie die Zeit vergeht…

von 16 alex  

Seit knapp vier Monaten lebe ich jetzt bei Fedeagua, auf dem Gelände, das mir längst nicht mehr fremd erscheint. Ganz anders als noch am Anfang. Ich konnte kaum ein Wort Spanisch sprechen, als wir damals von unserem Chef empfangen und in die Arbeitsweise der Organisation eingeführt wurden. Er hatte uns noch am gleichen Abend vermittelt, was Fedeagua für eine Organisation ist! Fedeagua ist eine soziale Organisation, bei der es darauf ankommt, dass die Leute am Ende von ihr profitieren. Dem entsprechend werden alle Ressourcen darauf konzentriert, den Menschen eine Politik zu vermitteln, mit der sie selbst ihre Lebensumstände im Sinne einer gerechten und nachhaltigen Wirtschaftweise verbessern können.

Ganze Geschichte »

Auf geht's nach Nicaragua

von 16 david  


'Nachbarland' Nicaragua

Heute komme ich endlich dazu, von meinem bis jetzt aufregendsten Abenteuer zu berichten. Dieses war meine eintägige Ausreise nach Nicaragua. Nicaragua ist das Land, welches nördlich von Costa Rica liegt. Aber nun einmal von Anfang an: Alles begann damit, dass mein Handy repariert wurde und endlich wieder funktionierte. Meine Freude war natürlich groß, da ich nun endlich wieder per Whatsapp Nachrichten schreiben konnte.

Ganze Geschichte »

Extra(cto)ordinario

von 16 antonia  


Selbstgemacht

„Mit (...)-Extrakt“ oder mal anders formuliert „Enthält Auszüge aus (...)“, diese Versprechungen kannte ich schon aus dem Überangebot der Kosmetik und Körperpflegeartikel der Drogerien zu Hause. Natürlich werden die drei Punkte dabei mit einer möglichst vielversprechenden Pflanze ersetzt. Aloe Vera geht im Zweifelsfall immer, das hat sich bewährt, aber vielleicht auch mal, weil es gerade in Mode kam, Grünkohl. Was man sich letztendlich darunter vorstellt, darüber hatte ich mir nicht viele Gedanken gemacht.

Ganze Geschichte »

Klimawandel: Hilfsbreitschaft die wir öfter brauchen werden!

von 16 alex  

Schon als kleiner Junge faszinierte mich das Wetter, besonders das extreme: Gewitter, Stürme, Tornados und eben auch Hurrikane. Ich hatte nicht damit gerechnet, in Costa Rica damit in Berührung zu kommen, denn zwar liegt das Land nah genug am Äquator, also im tropischen Bereich in dem Hurrikane entstehen können, aber bisher hat es nicht ein einziger Hurrikan geschafft, soweit südlich bis auf das Land vorzudringen und das seit Beginn der Aufzeichnungen – Bis jetzt!

Ganze Geschichte »

Queen of Kurkuma - Mein Start in die Geschäfte mit dem Superfood

von 16 sabrina  


Der feierliche Moment meiner Krönung: die Knolle macht mich zur Queen of Kurkuma

„Du bist jetzt die Queen of Kurkuma“, eröffnet mir Paulina mit einem Grinsen, das ihr ganzes Gesicht erleuchtet. Sie drückt mir eine Prachtknolle in die Hand. Die restliche Erde, die sich zwischen den Fingern der Wurzel versteckt, bröckelt in meine Hand. Was für eine ehrenvolle Krönung! Als ich beginne die frisch geernteten Knollen mit einer Zahnbürste zu säubern, überlege ich wie man das orangerote Gold am besten vermarkten könnte. Während das Harz meine Finger gelb färbt, schwelge ich Gedanken darüber wie ich meinen Respekt vor Adobe Indesign überwinden könnte, um ein ansehnliches Verkaufsetikett zu designen.

Ganze Geschichte »

Es bewegt sich was – Die Finca Esperanzita erwacht vorübergehend aus seinem Dornröschenschlaf!

von 14 sarah


Brücke fast fertig

Mithilfe zweier weiterer Freiwilliger konnten 3 Schafsgehege geschlossen werden und eine neue Brücke am 29.03.16 ihr Bestehen feiern. Es geht voran auf der Finca Esperanzita, der Wiege des organischen Anbaus in den feuchten Tropen, mit Sitz in Nueva Guinea. Dank des Besuchs meiner beiden Cousins Lukas r. frd. Schmied, auf Wanderschaft (28) und Julius, Landwirtschaftsstudent (24), beide aufgewachsen in einer Bauernfamilie, konnten wir die Probleme, die sich in 4 Monaten angehäuft hatten, in wenigen Wochen grob beheben. Dies ändert jedoch nichts an der schwierigen Gesamtsituation der Finca, die chronisch unterbesetzt ist.

Ganze Geschichte »

1 3 4 5 ...6 ...7 8 9 10 11 12 ... 14