Kategorie: "organisatorisches"

Kooperative Coopellanobonito

von adam_11  

Coopellanobonito ist eine Kooperative der Kleinbauern in Llano Bonito. Gegründet wurde Coopellanobonito im Jahre 1972 und rund 600 Kleinbauern mit einer Plantagengröße von jeweils unter 2 Hektar sind Mitglieder. Der Kaffee wird hier in einer Höhe zwischen 1.200 und 1.800 m angebaut.

Ganze Geschichte »

Achtung Studentengruppe - ein Klischee bewahrheitet sich

von fabian_11  

In den Vorbereitungskursen zu diesem Auslandsaufenthalt stieß man häufiger über Erzählungen über amerikanische Studentengruppen, die einen Volontärkurzaufenthalt in Costa Rica zur Perfektionierung ihres Lebenslaufes und Unterstreichung ihres guten Willens nutzen. Sie bleiben einige Wochen in einem Ort, stiften Unruhe und frönen einer suchtmittelmissbrauchgestützten Lebensart,

Ganze Geschichte »

Reunión a la Tica

von gustav_11  

Im Rahmen meiner Arbeit hier in San José habe ich bereits an einer Unmenge von Versammlungen, Reden, Foren und Ferias teilgenommen. Diese zahlreichen Treffen zeugen vom regen Interesse der Costa-Ricaner an umweltpolitischen Fragen ... dachte ich. Schon nach den ersten Treffen stellte sich heraus, dass es fast immer die gleichen 100 Leute sind, die teilnehmen und immer die gleichen Geschichten erzählen.

Ganze Geschichte »

Unsere erste Arbeit in der Natur

von franzi_11  

Am 6. Tag nach unserer Ankunft in Costa Rica sind wir zum ersten Mal in direkte Berührung mit der Natur gekommen, um es genauer auszudrücken, mit vertrockneten Blättern und Ästen.

Ganze Geschichte »

The (Centro-) American Way of life

von fabian_11  

San José. Laut, stickig, Horden an Menschen wuseln durch die Strassen. Sie tragen Markenplagiate und verbergen ihre Gesichter hinter Sonnenbrillen. Sie sind bunt, schrill, zieren ihre Körper mit Piercings, Tattoos, Earplugs und weiterem. Sie kaufen in einer der Shopping-Malls ein, das ist am einfachsten. Ausserdem ist es da nicht weit zum nächsten Restaurant. Die namhaftesten davon sind wohl McDonalds, Kentucky Fried Chicken und sogar Taco Bell hielt Einzug, um das Leben komfortabler zu gestalten.

Ganze Geschichte »

Angekommen, abgeschlagen – die Neuen sind im Rennen

von chris_11  

Am Donnerstag den 15. September brachte die Condor Boing 767 um 6.55Uhr Ortszeit den ersten Trupp des neuen Freiwilligen-Teams ins Land – Carla, Franzi, Fabian, Gustav und mich, Christian. Nach 14 Stunden Flug mit Zwischenlandung in Santo Domingo (Dom.Rep.) und einer umso kürzeren Taxifahrt, trafen wir uns zusammen mit Organisator Hermann und den „alten“ Voluntären im schnieken Hostel „Casa Ridgway“ in San José.

Ganze Geschichte »

Kommen und Gehen

von frank_10  

Nicht jeder Ort auf diesem Planeten zieht die gleichen Leute an. Schon immer waren Flüsse ein Sammelpunkt für Menschen, während in den letzten Jahrhunderten sich die Stadt als kulturelles Zentrum entwickelte. Und grade befinde ich mich in der Hauptstadt San José an einem unscheinbaren Treffpunkt von Menschen aus aller Welt – dem Centro Amigos para la Paz.

Ganze Geschichte »

1 ... 4 5 6 7 8 9 ...10 ... 12 ...14 15