Kategorie: "Reflexion"

„EMILY, GEH‘ RAN DA!“

von 18 emily  


Fussball

… Schreit es laut. Und nein, es geht hierbei nicht um merkwürdige Flirttips des wild gestikulierenden, grauhaarigen Mannes in Fußballschuhen und kurzer Sporthose. Es handelt sich um Hermanns Ausrufe, die mir bedeuten sollen, dass ich mich mehr um den Ball unseres Fußballspieles bemühen soll.

Ganze Geschichte »

BlogNo:11

Ich wollte schon immer mal Polizist sein

von 19 lukas  

Es ist schon wieder diese magische Zeit im Jahr, Anfang Dezember, die Menschen sind in der Stadt, erledigen die letzten Aufgaben des Jahres, Vorfreude auf die Feiertage liegt in der Luft und der Wahlkampf beginnt in Costa Rica. Es werden Parteifahnen aufgehangen, Flyer verteilt und selbst der öffentlickeitsscheue Bürgermeister von Nicoya muss jetzt seine Volksnähe zeigen.

Ganze Geschichte »

BlogNo:13

Die Deutschen

von 19 lisa  

Laut Studien ist der deutsche Akzent der unattraktivste der Welt. Und auch im eigenen Land ist unsere Sprache - besonders in der jüngeren Generation - nicht gerade sehr beliebt. Mit entsprechen Bild von der eigenen Sprache und Kultur kam ich also hierher, und war umso überraschter, von fast jedem 2. hier zu hören, dass sie deutsch lernen möchten und die Sprache schön finden. Schön. Bitte, was?!

Ganze Geschichte »

BlogNo:07

Von Faulheit und Tonscherben

von 19 lukas  

Es ist jetzt schon einige Monate her, aber ich war am Strand (wieder ein Punkt mehr auf der Costa Rica to-do list abgehakt). Ich war mit einem befreundetem Tico Pärchen unterwegs und es war ein echt schöner Ausflug. Wir haben uns im Dezember die schönen Strände Guanacastes angeschaut, also ohne den ganzen Touri-Andrang.

Ganze Geschichte »

BlogNo:12

Was will ich eigentlich?

von 19 melaia  

Wie schnell die Zeit vergeht: jetzt bin ich schon über 1/3 der gesamten Zeit in meinem Projekt in Las Vegas. So viel, wie in dieser Zeit, habe ich noch nie gefühlt, erlebt und gelernt. Das mag jetzt „kitschig“ klingen, aber dennoch:

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

Regenwald retten und Großstadt leben

von 19 nora  


Patio .. kleiner Hof im CAP

Ich habe das Glück in einem Projekt zu arbeiten indem ich nicht nur die Möglichkeit habe, mich politisch zu engagieren, sondern auch einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Gesellschaft zu leisten. Meine Endsendeorganisation, Pro REGENWALD, setzt sich für den Schutz und Erhalt der Regenwälder sowie die Indigenen Costa Rica´s ein. Die meisten Projekte sind landwirtschaftlich orientiert und/oder befinden sich in indigenen Gemeinden mitten im Regenwald.

Ganze Geschichte »

BlogNo:05

Die verrückten Weltverbesserer

von 19 lukas  

Was war meine Motivation am Weltwärts-Programm teilzunehmen? Wollte ich in einer anderen Kultur leben? Wollte ich mein Spanisch verbessern und neue Erfahrungen sammeln? Wollte ich den Planeten vor dem Klimawandel retten? All das und noch viel mehr hab ich in meine Bewerbung an Pro Regenwald geschrieben. Inzwischen muss ich aber ehrlich sagen, das war gelogen. Meine Motivation war es weit weg von zuhause zu kommen.

Ganze Geschichte »

BlogNo:09

1 3 4 5 ...6 ...7 8 9 10 11 12 ... 57