Kategorie: "Land & Leute"

1er Festival de la Yuca - Longo Mai

von 19 johanna  

Heute ist Sonntag, der 10. November, und in Longo Mai, einem kleinen Dorf zwanzig Kilometer südlich der Großstadt San Isidro, findet das Yuca Festival statt - das Erste, das es je in der Region gegeben hat. Die Planung hat sich über mehrere Monate hinweg gezogen und bei den letzten Vorbereitungen am Vortag haben wir, eine Gruppe von Freiwilligen aus dem Ort und der Umgebung, tatkräftig mitgeholfen.

Ganze Geschichte »

BlogNo:04

Brunca Kultur in Curré

von 19 lukas  

Auch wenn wir bisher erst elf Tage in Curré sind, habe ich doch bemerkt, dass wir in einem ganz anderen kulturellen Umfeld sind, als der Rest Costa Ricas.
Natürlich essen die Leute hier auch dreimal täglich Gallo Pinto und trinken kein Getränk ohne Zucker, aber es gibt trotzdem Unterschiede.

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

"Diesen September hat es wenig geregnet!" - Nachhaltigkeit und Klimawandel in der Kommune

von 19 johanna  

Wie war das nochmal? Man nennt uns "Forest Guardians", Retter des Regenwaldes. Was bedeutet das nun genau? Im Grunde genommen, dass unser Handeln in Costa Rica vom Umweltschutzgedanken bestimmt werden sollte und wir uns, wie es der Leitfaden von Pro Regenwald vorgibt, den Erhalt der einzigartigen Biodiversität zur Aufgabe machen sollten bzw einen Beitrag dazu leisten sollen. Von meinen Freunden in der Heimat werde ich gefragt: "Und hast du schon Bäume gepflanzt?!" oder "Rettest du die Welt?".

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

Ein Tag auf der Feria

von 19 jana  

“Buenas Dias, Good Morning. […] Ach was, du kommst aus Deutschland?” Mitten in Costa Rica, in der Stadt San Isidro, werde ich auf einem Wochenmarkt, der Feria, immer wieder exakt mit diesen Worten konfrontiert. Denn hier tummeln sich neben den Ticos ausgewanderte Amerikaner und Deutsche, die ihre Rente lieber nach Pura Vida-Manier in Costa Rica genießen. Sind das alles ein wenig durchgeknallte, alternative Hippies?

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

Ist das Kunst oder Vandalismus?

von 19 nora  


Letzten Dienstag hat mich meine Chefin gefragt ob ich am Abend schon was vor hätte, ich könnte mit zum Universitätsgelände kommen um ein paar Protestbanner der Studenten anzuschauen. Das klang zunächst gar nicht so spektakulär, da ich von den Protesten bisher nur am Rande etwas mitbekommen habe. Ich erwartete nur ein paar bemalte Bettlaken, sagte aber dennoch zu.

Ganze Geschichte »

BlogNo:04

Studenten Proteste in San José

von 19 nora  


Studentenproteste in San José

Seit einigen Wochen finden nun auch in Costa Rica Proteste statt. Vor allem in San José werden Straßenblockaden errichtet, Gebäude besetzt und mit Parolen „beschmiert“. Meine Chefin hat sich die Zeit genommen mir die Hintergründe der gerade stattfindenden Proteste zu erklären.
Natürlich auf Spanisch, was das Ganze schwieriger machte und weshalb mir natürlich kleine Fehler beim Verstehen unterlaufen sein können. Dennoch möchte ich meine Eindrücke zu diesem Zeitpunkt festhalten.

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

Wochenende in der Gastfamilie

von 19 johanna  

Eine typische Woche in Costa Rica besteht aus fünf, manchmal auch sechs Arbeitstagen. Samstags und sonntags müssen weder die Kinder in die Schule, noch die Eltern und größeren Geschwister ihrem Beruf nachgehen. Eigentlich genauso wie im Deutschen. Und was machen die Einheimischen nun in ihrer Freizeit? Na nichts. Also überwiegend.

Ganze Geschichte »

BlogNo:02

1 3 4 5 ...6 ...7 8 9 10 11 12 ... 59