Kategorie: "Land & Leute"

Costa Rica für Untätigkeit kritisiert: Zweiter Mord an einem indigenen Landrechtsaktivisten innerhalb eines Jahres

von 19 johanna  


Jehry Rivera, Landrechtsaktivist,
erschossen am 24.02.2020.

Vor wenigen Tagen ist mit Jerhy Rivera Rivera ein zweiter indigener Landrechtsaktivist binnen eines Jahres in Costa Rica ermordet worden. Jehrys Mord steht in der traurigen Tradition zunehmender Konflikte indigenen Lebens in Zentralamerika. Speziell in Costa Rica begünstigt die Zahnlosigkeit des Staates beim Umsetzen internationaler Menschenrechtsabkommen sowie die Untätigkeit und Doppelstandards der lokalen Polizei und Justiz eine Dynamik, die sich immer mehr gegen indigene Interessen zu entwickeln scheint.

Ganze Geschichte »

BlogNo:10

Ich wollte schon immer mal Polizist sein

von 19 lukas  

Es ist schon wieder diese magische Zeit im Jahr, Anfang Dezember, die Menschen sind in der Stadt, erledigen die letzten Aufgaben des Jahres, Vorfreude auf die Feiertage liegt in der Luft und der Wahlkampf beginnt in Costa Rica. Es werden Parteifahnen aufgehangen, Flyer verteilt und selbst der öffentlickeitsscheue Bürgermeister von Nicoya muss jetzt seine Volksnähe zeigen.

Ganze Geschichte »

BlogNo:13

Die Deutschen

von 19 lisa  

Laut Studien ist der deutsche Akzent der unattraktivste der Welt. Und auch im eigenen Land ist unsere Sprache - besonders in der jüngeren Generation - nicht gerade sehr beliebt. Mit entsprechen Bild von der eigenen Sprache und Kultur kam ich also hierher, und war umso überraschter, von fast jedem 2. hier zu hören, dass sie deutsch lernen möchten und die Sprache schön finden. Schön. Bitte, was?!

Ganze Geschichte »

BlogNo:07

Von Faulheit und Tonscherben

von 19 lukas  

Es ist jetzt schon einige Monate her, aber ich war am Strand (wieder ein Punkt mehr auf der Costa Rica to-do list abgehakt). Ich war mit einem befreundetem Tico Pärchen unterwegs und es war ein echt schöner Ausflug. Wir haben uns im Dezember die schönen Strände Guanacastes angeschaut, also ohne den ganzen Touri-Andrang.

Ganze Geschichte »

BlogNo:12

Die verrückten Weltverbesserer

von 19 lukas  

Was war meine Motivation am Weltwärts-Programm teilzunehmen? Wollte ich in einer anderen Kultur leben? Wollte ich mein Spanisch verbessern und neue Erfahrungen sammeln? Wollte ich den Planeten vor dem Klimawandel retten? All das und noch viel mehr hab ich in meine Bewerbung an Pro Regenwald geschrieben. Inzwischen muss ich aber ehrlich sagen, das war gelogen. Meine Motivation war es weit weg von zuhause zu kommen.

Ganze Geschichte »

BlogNo:09

Zwei Indigenendörfer, zwei Lebensstile

von 19 johanna  

Vergangene Woche hatten drei meiner Mitfreiwilligen und ich die Möglichkeit, das Dorf Las Vegas kennenzulernen. Hier verbringt eine weitere Freiwillige, Melaia, das Auslandsjahr. Bereits im Vornherein ist das Projekt immer als das mit dem größten kulturellen Unterschied und den meisten Herausforderungen dargestellt worden.

Ganze Geschichte »

BlogNo:06

Meine Arbeit in Potenciana

von 19 johann  


Bergnest Potenciana

Seit dem 4. Dezember ist es auch bei mir endlich soweit: nach über einem Monat Vorbereitungszeit in Curre und in San Jose bin ich endlich in meinem Projekt in Potenciana angekommen. Der kleine Ort liegt mitten in den Bergen im Westen des Landes. Zu erreichen ist es nur über eine zweistündige Motorradfahrt auf einer steilen Gebirgsstraße.

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

1 3 4 5 ...6 ...7 8 9 10 11 12 ... 62