Kategorie: "Land & Leute"

Für den Traum der Frauen von Zamora

von 13 julius  

Unsere Organisation AFAR arbeitet momentan an der Zukunftsidee eine „Fuente de Trabajo“ (Quelle für Arbeit) zu realisieren, in denen es Frauen aus ärmeren Haushalten, aber auch Töchtern und älteren Frauen ermöglicht werden soll, zu arbeiten.

Ganze Geschichte »

Von Fisch zu Frosch zu Schmetterling

by 13 anna  

An zwei Tagen der Woche gebe ich morgens und nachmittags Schwimmkurse. Denn obwohl das Meer direkt vor der Tür liegt, können nur die wenigstens Einwohner schwimmen. Diese Arbeit macht mir besonders viel Spaß, da ich den Kindern etwas beibringen kann, mich nützlich fühle und gleichzeitig auch immer wieder etwas lernen kann - auch wenn es nur ein neues spanisches Wort ist.

Full story »

Meine erste Konferenz

von 13 fabian  


Im Konferenzsaal

Von 7. bis 10. April fand in Costa Ricas Hauptstadt San José eine internationale Konferenz zum Thema "Zahlungen für Umweltdienstleistungen von tropischen Wäldern" statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Welternährungsorganisation (FAO), der Internationalen Tropenholz-Organisation (ITTO) und der costaricanischen Regierung.

Ganze Geschichte »

Erste Fundraising Aktion der neuesten Freiwilligen

von 13 dominica  


Fania, Martin, Maria und Dominica, so heißen die neuesten Freiwilligen. Wir sind als Nachrücker für den Jahrgang von 2013 seit Anfang April in Costa Rica. Zunächst waren wir eine Woche bei der Partnerorganisation FEDEAGUA in Nicoya. Dort war es sozusagen gerade Hochsommer, das Ende der Trockenzeit und sowohl die Natur als auch die Menschen dürsteten nach einer Abkühlung.

Ganze Geschichte »

Marcha en Upala

von 13 josina  


Mittwoch Vormittag bekamen mein Mitfreiwilliger und ich die Nachricht, dass wir am nächsten Mittag gegen halb zwei abgeholt werden und am Freitag irgendwann zurück kommen werden. Soweit so gut, denn langsam ist man es gewöhnt mit wenigen Informationen Vorlieb nehmen zu müssen - oder zu dürfen? Wer will schon immer genau wissen was ihn erwartet..? Immerhin wussten wir, dass gelaufen wird (daher: nicht nur FlipFlops mitnehmen) und dass Transport, Unterkunft und Essen übernommen wird. Ist das nicht ausreichend?

Ganze Geschichte »

Mit dem Daumen durch Costa Rica

von miriam_12  

Ich bin in Deutschland noch nie getrampt, das hätte ich mich nie getraut. Auch in Costa Rica dachte ich anfangs so, bis ich irgendwann das erste Mal zusammen mit Mitfreiwilligen den Daumen rausgehalten habe. Irgendwann habe ich mich dann auch alleine an die Straße gestellt. Inzwischen habe ich festgestellt, dass das Trampen in vielerlei Hinsicht mein Leben bereichert hat und möchte diese Erfahrung gerne teilen.

Doch warum dieses Risiko eingehen, wo Costa Rica doch ein flächendeckendes Bussystem hat?

Ganze Geschichte »

BlogNo:sprache22

Eine Finca in den Bergen

von 13 fabian  


Roger, Fincabesitzer, mit frischer Ernte (Foto: Josina)

Eines der Tätigkeitsfelder meiner Organisation "Fedeagua" ist die Zusammenarbeit mit Kleinbauern. Einer dieser Kleinbauern ist Roger (sprich Roche), er kooperiert schon mehrere Jahre mit Fedeagua und ist sogar Teil des Vorstandes. Seine Familie und er bewirtschaften eine Finca (einen Bauernhof) in den Hügeln nördlich von Nicoya, die Stadt nahe der Finca von Fedeagua, wo wir wohnen.

Ganze Geschichte »

1 ... 26 27 28 ...29 ... 31 ...33 ...34 35 36 ... 50