Kategorie: "Nachhaltigkeit"

Zwei Indigenendörfer, zwei Lebensstile

von 19 johanna  

Vergangene Woche hatten drei meiner Mitfreiwilligen und ich die Möglichkeit, das Dorf Las Vegas kennenzulernen. Hier verbringt eine weitere Freiwillige, Melaia, das Auslandsjahr. Bereits im Vornherein ist das Projekt immer als das mit dem größten kulturellen Unterschied und den meisten Herausforderungen dargestellt worden.

Ganze Geschichte »

BlogNo:06

Allet Müll!

von 19 lisa  

Warmer Wind weht einem um die Nase, die tropische Landschaft ist vom abendlichen Dämmerungslicht in ein warmes Gelb-orange getaucht, und nach einem weiterem Tag im Paradies ist einem ein Lächeln ins Gesicht gebrannt.

Ganze Geschichte »

BlogNo:05

Paradieswelt

von 19 jana  

Es ist Urlaubszeit in Costa Rica! Und was gibt es da Besseres als an die Küste zu fahren, sich zum Frühstück einen Obstteller mit exotischen Früchten zu gönnen und abends mit einem frischen Pina Colada auf das Leben anzustoßen? Schließlich muss ich hier endlich mal kein schlechtes Gewissen haben, die sonnenreifen Mangos, Bananen, Papayas und Ananas zu konsumieren! Oder?

Ganze Geschichte »

BlogNo:06

Der Callejón del arreo

von 19 lukas  

Was is das für ein Ding? Wo wohnt es? Kann man es essen? Oder sollte man es lieber schnell töten bevor es Eier legt?

Ganze Geschichte »

BlogNo:07

Über Maisanbau in der blauen Zone

von 19 lukas  

Guanacaste ist eine der blauen Zonen auf dem Planeten. Was ist eine blaue Zone? Blaue Zonen sind Regionen in denen die Menschen unverhältnismäßig alt werden.

Ganze Geschichte »

BlogNo:06

Ursprungsland: Costa Rica

von 19 jana  

Der beste Start in den Tag ist für viele Menschen eine Tasse dampfender Kaffee. Schwarz, mit Zucker oder mit Milch erfreut sich die Koffeinbombe weltweit großer Beliebtheit. So auch in Costa Rica: das Nationalgetränk wird im Übermaß morgens, mittags und abends von groß und klein konsumiert. Schließlich wachsen die Bohnen direkt vor der Haustür!

Ganze Geschichte »

BlogNo:04

"Diesen September hat es wenig geregnet!" - Nachhaltigkeit und Klimawandel in der Kommune

von 19 johanna  

Wie war das nochmal? Man nennt uns "Forest Guardians", Retter des Regenwaldes. Was bedeutet das nun genau? Im Grunde genommen, dass unser Handeln in Costa Rica vom Umweltschutzgedanken bestimmt werden sollte und wir uns, wie es der Leitfaden von Pro Regenwald vorgibt, den Erhalt der einzigartigen Biodiversität zur Aufgabe machen sollten bzw einen Beitrag dazu leisten sollen. Von meinen Freunden in der Heimat werde ich gefragt: "Und hast du schon Bäume gepflanzt?!" oder "Rettest du die Welt?".

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

1 3 4 5 ...6 ...7 8 9 10 11 12 ... 16