Kategorie: "Nachhaltigkeit"

Das Ding mit dem Kraut - oder: Richtig Chappen

von 17 philipp  



Chapperin im Einsatz

Unkräuter können ganz schön anstrengend sein. Vor allem in den Tropen, wo sowieso alles viel schneller wächst. Dort reichen einem ungewollte Pflanzen schnell mal über den Kopf und wer seine frischgepflanzten Guanabanas in einem Dickicht aus Unkraut sucht, sieht schnell die Bäume vor lauter Wald nicht mehr. Oder doch umgekehrt?

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

Bäume pflanzen zwischen Müllbergen

von 17 julia  


Einzigartig in San José: ein interurbaner biologischer Korridor und Aufforstungsprojekt

„Wieso kommen die Menschen hier nicht selbstständig auf die Idee Gemüse und Obst für sich anzubauen?“ Mit dieser Frage begleitet mich mein Mitfreiwilliger Simon in das „Barrio Mexico“, ein Armenviertel in San Jose, in dem ich seit einem Monat bei einem Aufforstungsprojekt mitarbeite.

Ganze Geschichte »

BlogNo:02

PESTIZIDE

von 17 radka  

In Europa steht eine Entscheidung an. Eine der wohl spannendsten und wichtigsten in Sachen nachhaltige Landwirtschaft. Thema: Glyphosat-Ausstieg. Glyphosat ist hoch umstritten. Das laut Weltgesundheitsorganisation "wahrscheinlich krebserregend(e)" Herbizid spaltet die Meinungen und die sich ständig ändernden Aussagen führen zu einer hochgradigen Verunsicherung.

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

Neues Projekt: Alley Cropping

von 17 charlotte  

Die Methode des „Alley Cropping“ oder auch „Inga Alley Cropping“ wurde durch den Ökologen Marc Hands in den 80er Jahren in Costa Rica etabliert und beschreibt ein gassenförmiges Anbausystem aus der Agroforstwirtschaft, bei dem Feldfrüchte und Futterpflanzen in Abwechslung zu Baum- bzw. Buschreihen gepflanzt werden. Das System wird hauptsächlich in den Tropen angewendet und dient als nachhaltige Alternative zum hier üblichen Rodungsbau.

Ganze Geschichte »

BlogNo:01

Lass die Affen die Arbeit machen.

von 17 philipp  


Weißschulteräffchen

Wie pflanzt man einen Wald?

Über 800 Baumarten sind heimisch in den Regenwäldern rund um „el Sur“. So sehr man sich auch um Diversität bemüht, es ist unmöglich all diese Arten, deren Unterarten und natürlich die unzähligen Pflanzen niederer Schichten anzusiedeln, zu pflanzen und zu pflegen. Allein die Beschaffung der verschiedenen Samen wäre ein Sysiphos Projekt.

Ganze Geschichte »

BlogNo:01

Ein Besuch im Supermarkt

von 17 julia  

Ich bin mit meiner Gastmutter in einem Supermarkt in der Hauptstadt San Jose einkaufen.

In der Gemüseabteilung will ich Tomaten und Möhren in meinen Einkaufskorb packen, doch meine Gastmama warnt mich vor dem gespritzten Gemüse. Okay das erscheint mir logisch, dann wird darauf heute mangels biologischer Alternativen verzichtet.

Ganze Geschichte »

BlogNo:01

Permakultur – Learning by doing

von 16 hanna  

Kommendes Wochenende werden sich einige Freiwillige zusammenfinden, um als “Filmcrew” Teile eines Permakultur-Workshops in Carthago zu dokumentieren (Wie und Warum wir zu dieser Arbeit auserkoren wurden ist an dieser Stelle nebensächlich). Das ist natürlich die ideale Gelegenheit, mehr zu diesem ökologisch relevanten Thema aufzuschnappen und vielleicht sogar etwas für unsere jeweiligen Projekte zu lernen.

Ganze Geschichte »

BlogNo:01

1 3 4 5 ...6 ...7 8 9 10 11