Kategorie: "Nachhaltigkeit"

Mit 63 Jahren, da fängt das Leben an

von 14 marit  


Gerardo, 70

Zumindest ist es noch lange nicht zu Ende. In Costa Rica liegt die Lebenserwartung der Menschen bei durchschnittlich 78.06 Jahren, worauf auch alle Ticos/as sehr stolz sind (Vergleich Deutschland: durchschnittlich 80.32 Jahre). Diesen Blog möchte ich Gerardo V. widmen, einem 70 Jahre altem Campesino in Sarapiqui, Heredia, auf dessen Finca ich mehrere Tage gearbeitet habe. Warum, möchte ich euch erklären:

Ganze Geschichte »

BlogNo:06

Wie man einen Baum operiert

von 14 lennart

Natürlicherweise ist die Variation unter den Bäumen und ihren Früchten auf einer ökologischen Plantage groß: Es gibt Bäume mit vielen und wenigen Früchten, mit großen und kleinen Früchten, süßen und sauren, manche lassen sich gut schälen, andere nicht oder sind mehr oder weniger resistent gegen Pilzinfektionen. In unserem Fall geht es vor allem um Kakao- und Mamón Chino-Bäume. Nicht alle Bäume bringen Früchte in Verkaufsqualität hervor; manche tragen nur sehr wenig bis gar nicht. Andere Bäume dagegen sitzen brechend voll mit makelloser Ernte - echte Prachtexemplare.

Ganze Geschichte »

BlogNo:04

Widersprüchlichkeiten (2.Teil): Lebensmittel – zu kostbar für den Mülleimer

von 14 sarah

In meinem letzten Blog habe ich ausführlich über das Thema Wassermangel, die Verschwendung von (Frisch-) Wasser sowie in diesem Zusammenhang über die Wichtigkeit des kostbaren Guts berichtet. Während meines bisherigen Aufenthaltes in Nicaragua sind mir aber ebenso Gegensätzlichkeiten im Umgang mit LEBENSMITTELN aufgefallen.

Ganze Geschichte »

BlogNo:05

The value of a Bog Choi

von 14 marit  


Bok Choi

Dass die ökologische Landwirtschaft einige Herausforderungen mit sich bringt, steht außer Frage. Ökologisch angepflanzte Produkte sind meist teurer als die konventionellen, nicht ohne Grund. Das ist nicht nur in Deutschland so, sondern auch hier in Costa Rica. Auf dem Wochenmarkt oder auf der Feria Verde hier in San José sein Gemüse und Obst für die Woche zu erwerben ist teuer als im Supermarkt. Nicht viel, aber ein wenig.

Ganze Geschichte »

BlogNo:

Hugelkultur - In der Theorie und in der Praxis

von 14 marit  


Während eines Permakultur Workshops der "Huertos urbanos" Gruppe in der Nähe von San José, wurde in den letzten fünf Minuten ein kleiner, improvisierter Vortrag über "Hügelkulturen" (engl. hugelkultur) gehalten. Hugelkultur? Klingt deutsch, ist es auch.

Ganze Geschichte »

BlogNo:

Nicaragua: Der Kanal und was ich davon mitbekomme

von 14 julian

Als Freiwilliger arbeite ich für die Stiftung „Esperanzita“ nahe Nueva Guinea (RAAS, Nicaragua), eine Modellfinca und Lehrstätte für ökologische Landwirtschaft, und zusätzlich für die übergeordnete Bio-Bauerngenossenschaft „Sano y Salvo“. Einige der Mitglieder dieser Genossenschaft sind von Enteignungen bedroht. Ihre Grundstücke liegen in dem Gebiet, das für den Bau Nicaraguakanals vorgesehen ist. Grund genug sich einmal näher damit zu befassen, was da eigentlich in Planung ist.

Ganze Geschichte »

BlogNo:

Widersprüchlichkeiten

von 14 sarah

Wie in meinem letzten Blog berichtet bin ich wohlbehalten in meiner, für das nächste Jahr als solche zu bezeichnende, Heimatstadt Nueva Guinea gelandet. Schon in den ersten Tagen zeigte sich, dass sowohl der nicaraguanische Alltag als auch die Wahrnehmung und der Umgang mit der Umwelt anders ist. In meinen nächsten Erzählungen möchte ich daher von solchen Umweltangelegenheiten berichten, die ich entweder nicht nachvollziehen kann oder die ich als vorteilhaft gegenüber der deutschen Lebensweise erachte.

Ganze Geschichte »

BlogNo:

1 ... 4 5 6 7 8 9 ...10 ...11 13 15