[Wahl] Kurz vor den Wahlen - Die Repräsentation der Indigenen in der nationalen Politik

von manali_12  

Am 2. Februar sind Präsidentschaftswahlen. Zum ersten Mal überhaupt in Costa Rica hat dabei eine „linksgerichtete“ Partei Aussichten auf Erfolg, zumindest eine Stichwahl zwischen dem Kandidaten der aktuellen Regierungspartei der Nationalen Befreiung (Partido Liberación Nacional, PLN) und dem der „linken“ Frente Amplio (FA) ist wahrscheinlich (siehe auch hier: Die Linken auf Siegeszug). Neben den beiden treten zwar noch eine Vielzahl weiterer Kandidaten an, aber nur etwa insgesamt fünf spielen im Wahlkampf eine größere Rolle. Ihre jeweiligen Programme setzen sich mehr oder weniger intensiv mit dem Thema auseinander, das mich persönlich hier in Costa Rica am meisten interessiert: die Belange der indigenen Bevölkerung des Landes.

Ganze Geschichte »

Reich mir deine Hand ..

von 13 josina  


Während wir einmal auf den Bus warteten, machte ich eine besonders niedliche Beobachtung: in den Baumkronen über unseren Köpfen sitzen fünf Brüllaffen, verteilt auf verschiedene Bäume. Eines der kleinen Äffchen probiert dreimal auf den Nachbarbaum zu gelangen, bricht seine Versuche aber in letzter Sekunde immer wieder ab, da die Entfernung wohl doch zu groß ist.

Ganze Geschichte »

Ein Blog für meine Gießkanne (mit Bauanleitung)

von manali_12  

Gartenarbeit kann ohne die notwendigen Arbeitsgeräte und Materialien sehr mühsam sein. Ein Löffel statt einer Schaufel, alte Plastikflaschen als Blumentöpfe, vieles kann ein zweites Leben haben. Auch vieles, was bei anderen nach einer oder ganz ohne Verwendung im Müll (oder auf der Straße) landet, wie die Obst- und Gemüstreste, die zu Kompost verabeitet als Dünger dienen.

Ganze Geschichte »

Bauwut

von 13 fabian  


Halterung für Gummistiefel und Werkzeug

Die Menschen haben in den letzten Jahrhunderten die entferntesten Winkel der Erde bereist, kartiert, ausgebeutet oder unter Naturschutz gestellt. Mit einer schier unaufhaltbaren Bauwut haben sie Hotelkomplexe am noch so entlegensten Strand errichtet und Basislager auf jedem noch so unbezwingbaren Berg. Doch darum soll es hier nicht gehen. In diesem kleinen Bericht geht es um die "Bauwut", die mich gepackt hat, nachdem ich in meiner Einsatzstelle angekommen bin, auf der Finca von Fedeagua, auf der ich jetzt lebe.

Ganze Geschichte »

Incidencia Política

von miriam_12  

Was ist das Recht an Ernährung? Sichert uns die Regierung dieses Recht? Warum nicht? Wer sind die Hauptbetroffenen? Wie lösen wir das Problem für unsere Zielgruppe? Mit einigen campesinos und Juan, dem Leiter des Costaricanischen Netzwerks für Indigene und campesinos (Coproalde), haben wir Fragen dieser Art erörtert und beantwortet. Diese Fragen wirken viel theoretischer als sie sind. Mit dem Wissen und den persönlichen Erfahrungen der Anwesenden wurden die Antworten praktisch und anschaulich.

Ganze Geschichte »

Wimpernschlag

von 13 fabian  


Rumbo döst gemütlich

Eigentlich wollte ich ihn noch fotografieren. Wie er immer auf dem Boden lag, alle Viere von sich gestreckt. Es sah unnatürlich und schmerzhaft aus, als wären die Schulter- und Hüftgelenke ausgekugelt. Aber er schaute dabei immer ganz zufrieden drein. Jetzt ist es zu spät, das Foto wird es nie geben.

Ganze Geschichte »

„Sommerpause“

von 13 julius  

Kaum habe ich mich komplett in das Projekt und meine Arbeit eingefunden, heißt es nun schon wieder umdenken. Da es in Costa Rica im Prinzip nur zwei „Jahreszeiten“ gibt, nämlich die Trockenzeit (Nov. bis April) und die Regenzeit (April bis Nov.), muss ich meine Projektaktivitäten auf eine wasserarme Zeit einstellen.

Ganze Geschichte »

1 ... 53 54 55 ...56 ... 58 ...60 ...61 62 63 ... 106