Leben

von 16 katharina  


„I am the lover of uncontained and immortal beauty. In
the wilderness, I find something more dear and connate
than in streets or villages. In the tranquil landscape, and
especially in the distant line of the horizon, man beholds
somewhat as beautiful as his own nature.“
Ralph Waldo Emerson, Nature and Selected Essays

Ganze Geschichte »

BlogNo:02

Was übrig bleibt

von 16 tabea  

Was bedeutet Weihnachten? Es kann bedeuten, bei 30 Grad in Flüssen zu baden, Berge zu erklimmen um aus frischen Kokosnüssen zu trinken und in der Hängematte zu baumeln. Weihnachten reduziert sich in seinem Wert auf drastische Weise, wenn all das fehlt, was diesen Heiligabend ausmacht.

Ganze Geschichte »

BlogNo:09

Ich helfe? - Hilf mir hier raus!

von 16 paulina  


Lagerplatz und Verteilstelle

Samstag früh um Punkt 4:55 Uhr stand der gute Alejandro mit seinem VW-Pick-Up vor unserem Haus und schon beim ersten Blick auf diesen gewaltigen Geländewagen wussten Bella und ich auf Anhieb, dieses Wochenende würde nur so von Abenteuer sprießen. Doch so positiv das Wort „Abenteuer“ konnotiert wird, genauso einschneidend durfte unsere Erfahrung mit der dunklen Seite dieses Wortes werden.

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

Weihnachtsfeiertage

von 16 katharina  

Es ist das zweite Weihnachten, das ich ohne meine Familie verbringe und die Tatsache, dass es mir das erste Mal relativ schwer gefallen war lag daran, dass ich immer genau wusste, was meine Familie während der Feiertage machen würde.

Doch während ich in den Tagen davor durch die Straßen von Puerto Jiménez schlendere, erinnert mich absolut nichts an die Tatsache, dass bald Heiligabend bevorsteht, denn Hitze, Staub und glühende Sonnenstrahlen lassen sich für mich nicht wirklich mit einem Weihnachtsgefühl verbinden.

Ganze Geschichte »

BlogNo:04

Was ist Weihnachten? Eine persönliche Erfahrung aus den Tropen

von 16 tim  

„Genießt die Schönheit der Natur, die Freundlichkeit der Menschen, das feine Essen, den guten Rum und die Gemeinschaft. Weihnachten besteht nicht aus Schnee, Plätzchen und Tannenbaum, sondern aus Ruhe finden, innehalten, sich besinnen, Zeit mit Menschen verbringen die man gern hat.“

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

Arbeitseinblick und Weihnachten

von 16 david  


Arbeit: Ansprache

Heute melde ich mich nochmal ein letztes Mal vor Silvester, um euch von meinen letzten Erfahrungen von diesem Jahr zu berichten. Außerdem möchte ich auch noch mein Projekt genauer beschreiben, sowie euch beschreiben wie man Weihnachten und Silvester auf Costa Rican Style feiert.

Ganze Geschichte »

BlogNo:07

Weihnachten mal anders

von 16 larissa  

Den Heiligabend wollten wir Freiwillige alle zusammen im Korridor gemeinsam verbringen. Tatsächlich kamen früher oder später fast alle an. Ich war eine der letzten, weil ich mit drei weiteren Freiwilligen etwa fünf Stunden in Orotina warten musste, bis Lennard uns letztendlich abholen kam. Endlich angekommen, wurden wir herzlich von allen zur Begrüßung in den Arm genommen und gedrückt.

Ganze Geschichte »

BlogNo:05

1 2 3 4 ...5 ... 7 ...9 ...10 11 12 ... 102