Die moderne Abbildtheorie

von fabian_11  

In den Hochkulturen des antiken Europas diskutierten die Anhänger Platons und Aristoteles ihre Vorstellungen der Abbildtheorie. Die Frage war, ob nun beispielsweise verschiedene Bäume in unserem Umfeld in uns die Idee davon schaffen, was ein Baum ist oder ob umgekehrt bereits irgendwo die Idee eines Baumes existiert, deren Abkömmlinge oder Interpretationen die realen Bäume dann sind. Im Falle der Bäume ist das noch immer nicht so ganz geklärt, aber auf dem Feld der Bananen beispielsweise wurden schon erhebliche Fortschritte erzielt.

Ganze Geschichte »

Recht auf Leben

von carla_11  

Für viele Menschen sind die Gesetze das oberste Gebot. Es gibt sie nicht umsonst und sie sind wichtig. Aber sie stehen nicht über allem. Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. Stehen Gesetze über dem Leben?

Ganze Geschichte »

Nochmals Musterland: pazifistische Costa Rica

von gustav_11  

Costa Rica ist eines der wenigen Länder weltweit, das (zumindest offiziell) auf militärische Stärke verzichtet und demnach keine Armee unterhält. Zuständig für die innere Sicherheit sind die Fuerzas Públicas, Costa Ricas riesiger Polizeiapparat, dem üble Gerüchte über Korruption und Inkompetenz nachgesagt werden. Nun ja „Selbst ist der Mann!“, wozu brauch man also offizielle Behörden, wenn es doch so einfach ist Haus und Familie selber zu schützen, vorausgesetzt man nennt eine Schusswaffe sein eigen.

Ganze Geschichte »

Als ich die Säulen der Welt fasste

von chris_11  

Ein Flackern aus der Tiefe. Seicht. Verschwommen. Weit entfernt. Im schmalen Lichtkegel, den die Öffnung im Fels der Sonne als Durchlass gewährt, nehme ich den Gruß war, den der Schatten meines Armes mir von der strahlenden Kalksteinfläche inmitten des dunkelsten Schwarz der Höhle zurückschickt.

Ganze Geschichte »

Die Frage der Sicherheit

von fabian_11  

Costa Rica gilt im lateinamerikanischen Vergleich als sicherstes Land, auch in europäischer Vorstellung ist es das wohl, wobei man auf dieses Bild natürlich nicht zu viel geben darf. Nach Ermessen der Einheimischen scheint es jedoch nur vor Gefahren zu wimmeln, Diebe und Mörder überall, wirklich trauen kann man nur der durch sehr enge Freunde erweiterten Familie. Woher rührt diese Diskrepanz? Dass in der Proklamation als Urlaubsland, welches fast nur aus Stränden bestehe, der Aspekt der Kriminalität außen vor gelassen wird, ist eigentlich obsolet zu erwähnen, aber ich wage zu behaupten, dass auch die Wahrnehmung der Ticos getrübt ist.

Ganze Geschichte »

Von der Bohne zum traditionellen Kakaogetränk der Bribris und Cabecares

von franzi_11  

In den letzten Wochen habe ich viel über die Kakaoverarbeitung in meiner neuen Einsatzstelle ACOMUITA in Shiroles gelernt. Schon alleine einige Bauwerke neben dem Büro warfen Fragen auf, denen ich nachgehen musste. Schließlich möchte ich bald meine eigene Schokolade herstellen, und zwar nicht aus fertigem Kakaopulver, wie es deutsche Kochseiten vorgeben.

Ganze Geschichte »

Annäherung an die Schokolade

von franzi_11  

Seit Januar arbeite ich bei ACOMUITA (Asociación Comisión de Mujeres Indigenas de Talamanca), eine (Frauen-)Organisation die sich in den 1990er Jahren zur Stärkung ihrer eigenen Kultur (Bribri und Cabeca) entwickelt hat und 75 Mitglieder umfasst. ACOMUITA setzt sich in verschiedenen Bereichen ein, u.a. Umwelt, Bildung, Gesundheit, und natürlich die Stärkung der Rechte der Indigenen und Frauen sowie den Erhalt ihrer Traditionen.

Ganze Geschichte »

1 ... 79 80 81 ...82 ... 84 ...86 ...87 88 89 ... 108