Kategorie: "allgemeines"

Die Odyssee – Neu erzählt (Teil 3)

von 22 nico  


MexikoCity von oben

Kapitel 4: Das Beste draus machen
Noch 15 Stunden und 17 Minuten bis zur Ankunft
9:50 Uhr (UTC-5), immer noch Mexiko Stadt. Nachdem wir unsere Bordkarten bekommen, der Gepäcktransfer geregelt war und wir uns wieder etwas abgekühlt hatten, kam recht schnell die Idee auf, die uns unfreiwillig geschenkte Zeit dafür zu nutzen, die Stadt zu erkunden.

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

How to feria

von 22 anna_k  


Busfahrt

Den Weg zur Bushaltestelle wissen, warten, bis wann auch immer ein Bus kommt, sehr wenig bezahlen, hinsetzen. Bald schon kommt man aus der Stadt raus und sieht die Berge ohne so viele Häuser davor wie zuvor.

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

Anfahrt

von 22 anna_k  


Zwischenstation Mexiko Stadt 0011

Da ich vorsorglich meinen Sitzplatz reservieren konnte, ergatterte ich einen Fensterplatz

Zugreise gut geklappt. Ausgerechnet die Deutsche Bahn.


Zwischenstation Mexiko Stadt 0021b

Kapitel 3: Mexiko – die erste Prüfung22


Da ich vorsorglich meinen Sitzplatz reservieren konnte, ergatterte ich einen Fensterplatz

Zugreise gut geklappt. Ausgerechnet die Deutsche Bahn.

Vom Bahnhof, auf der Suche nach dem Schalter von AirFrance, am Check-in Schalter von Lufthansa vorbei zu einem Shuttle. Dieses brachte uns zum Terminal 2. Da suchten wir erstmal den Schalter bei E, da mein Gate E24 war. Bald bekamen wir heraus, dass das Einchecken bei D war. Daraufhin stellten wir uns dort in die Reihe.

Ganze Geschichte »

BlogNo:01

Die Odyssee – Neu erzählt

von 22 nico  

Kapitel 1: Ein letztes Mal…
28. September 2022
Noch 38 Stunden und 57 Minuten bis zur geplanten Ankunft
4:00 Uhr (UTC+2), irgendwo im Pfälzer Wald. Nach eineinhalb Stunden Schlaf wache ich im Dunkeln auf. In mir prallen die unterschiedlichsten Gefühle aufeinander und ringen um die Vorherrschaft. Ein letztes Mal - Dieser Gedanke überrollt mich in diesem Moment mit ungeahnter Wucht. Ein letztes Mal für ein ganzes Jahr bin ich gerade in meinem Bett aufgewacht - - - Achtsamkeit: „Nur der Tag bricht an, für den wir wach sind.“ – Henry Thoreau - - - Diese eigentlich kleine, in diesem Moment für mich aber große Erkenntnis wird mich die nächsten Stunden begleiten.

Ganze Geschichte »

BlogNo:01

Weil ich selbst verwirrt war - Cajeta und alles darum herum

von 21 clara  

Meine Quelle ist fast ausschließlich eine einzige Internetseite, ich übersetze die Informationen lediglich, mich hat diese Frage jedoch die gesamte Zeit hier interessiert.

Ganze Geschichte »

BlogNo:09

Feuerfeld

von 21 greta  


Feuer in der Nacht

Wenn die Sonne verschwindet und die Dunkelheit ihren Platz einnimmt, werden die Hügel um Nicoya vom Feuer gefressen.


Wie ein Parasit frisst es den Berg von innen auf, kriecht dahin, breitet sich aus, langsam aber tödlich.


Präsent durch den ständige Rauchgeruch und doch weit genug entfernt.


Unbehagen sobald das Glutband den Hang verlässt und plötzlich ganz nah ist.

BlogNo:09

Vamos Sofia

von 21 max  

Zum Teil handgroße Insekten knallen laut gegen die von ihnen angeflogenen Scheinwerfer. Manche von ihnen fallen zu Boden und werden rasch von einer Gruppe von Fünf- bis Achtjährigen umzingelt. Ein paar Meter von dem ganzen Geschehen entfernt, schiebe ich mein Fahrrad durch eine Menschenmenge, die mich zum Teil anschaut als hätten sie schon seit einiger Zeit keinen Gringo mehr in ihrem kleinen Dorf gesehen. Wie ich hier gelandet bin?

Ganze Geschichte »

BlogNo:01

1 3 4 5 ...6 ...7 8 9 10 11 12 ... 18