Tag: "anna_p"

Wenn der Nationalbaum fällt – ein kurzer Denkanstoß

von 16 anna  

Paradies? Der Guanacaste (Enterolobium cyclocarpum), oder zu deutsch Ohrenfruchtbaum, ist ein mächtiger Baum mit weit ausladenden Ästen und einer schirmförmigen großen Krone. Er kann bis zu 35 Meter hoch werden und der Stamm einen Durchmesser von 3… mehr »

Der geheimnisvolle Baum der Vögel

von 16 anna  

Gegenüber von Giovannis Haus, wo wir jeden Morgen in der Dämmerung frühstücken, steht ein kleiner Baum, der sich in die Reihe der sonst größeren Bäume und Büsche an dem Weg unauffällig einreiht. In einer Sache unterscheidet er sich aber von den anderen:… mehr »

Reitstunde im Regenwald

von 16 anna  

zu Pferde unterwegs „Hatatitla“ ist ein schöner Name für eine so schöne dunkelbraune Stute, inspiriert von Old Shatterhands schnellem Pferd. So heisst sie ab jetzt. Denn neben dem gescheckten „Pinto“ sind die beiden Stuten Arbofilias bisher namenlos… mehr »

Die Weißschulterkapuziner im Kakao

von 16 anna  

Cebus Capucinus oder Kapuzineraffe Kapuzineraffen kommen in allen Waldteilen Süd- und Mittelamerikas vor und sind die robustesten der dortigen Affen. Daher wurden sie schon früh in die Zoos von Europa verschleppt und werden häufig in… mehr »

Umgang mit der Bestie - unsere Stationskatze Birgit

von 16 anna  

Im Ökosystem des Stationsgebäudes im Korridor mitten im Regenwald Costa Ricas sind neben zwei menschlichen Freiwilligen (voluntarii humanii) und unzähligen Insekten noch zwei domestizierte Säugetiere bekannt: Der Hund Rambo und die Katze Birgit. Schon… mehr »