Anfahrt

von 22 anna_k  


Zwischenstation Mexiko Stadt 0011

Da ich vorsorglich meinen Sitzplatz reservieren konnte, ergatterte ich einen Fensterplatz

Zugreise gut geklappt. Ausgerechnet die Deutsche Bahn.


Zwischenstation Mexiko Stadt 0021b

Kapitel 3: Mexiko – die erste Prüfung22


Da ich vorsorglich meinen Sitzplatz reservieren konnte, ergatterte ich einen Fensterplatz

Zugreise gut geklappt. Ausgerechnet die Deutsche Bahn.

Vom Bahnhof, auf der Suche nach dem Schalter von AirFrance, am Check-in Schalter von Lufthansa vorbei zu einem Shuttle. Dieses brachte uns zum Terminal 2. Da suchten wir erstmal den Schalter bei E, da mein Gate E24 war. Bald bekamen wir heraus, dass das Einchecken bei D war. Daraufhin stellten wir uns dort in die Reihe.

Ganze Geschichte »

BlogNo:01

Ankunft

von 22 antonia  

Am Mittwoch den 28.09 traf sich die 2. Gruppe des Freiwilligenjahrgangs 2022/2023 am Frankfurter Flughafen. Mit mir in der Gruppe waren Johanna, Daniel, Ozan und Nico. Bis zu unserem 2. Zwischenstopp, Mexiko-Stadt, verlief alles nach Plan, doch .... als dann es dann nach unseren 12-stündigen, nächtlichen Lay-Over nur noch knapp eine Stunde zum Boarding war, wurden wir unerwartet an den Schalter unseres Gates gerufen.

Ganze Geschichte »

BlogNo:01

Die Odyssee – Neu erzählt

von 22 nico  

Kapitel 1: Ein letztes Mal…
28. September 2022
Noch 38 Stunden und 57 Minuten bis zur geplanten Ankunft
4:00 Uhr (UTC+2), irgendwo im Pfälzer Wald. Nach eineinhalb Stunden Schlaf wache ich im Dunkeln auf. In mir prallen die unterschiedlichsten Gefühle aufeinander und ringen um die Vorherrschaft. Ein letztes Mal - Dieser Gedanke überrollt mich in diesem Moment mit ungeahnter Wucht. Ein letztes Mal für ein ganzes Jahr bin ich gerade in meinem Bett aufgewacht - - - Achtsamkeit: „Nur der Tag bricht an, für den wir wach sind.“ – Henry Thoreau - - - Diese eigentlich kleine, in diesem Moment für mich aber große Erkenntnis wird mich die nächsten Stunden begleiten.

Ganze Geschichte »

BlogNo:01

Grenzerfahrungen

von 21 sandra  

Ich weiß noch, als mich Hermann auf dem Zwischenseminar gefragt hatte, inwiefern ich bis jetzt meine Komfortzone verlassen habe. Und ich war super überfordert mit der Antwort; nicht weil ich hier wie zuhause leben würde – das auf keinen Fall – oder weil mir hier noch nie etwas passiert wäre, was ich mir in meinem Leben nie hätte vorstellen können.

Ganze Geschichte »

BlogNo:03

Blogschreibdilemma

von 21 sandra  

Bis auf ein paar halbfertige Ansätze, die ich offensichtlich nie abgeschickt habe, habe ich es bis jetzt geschafft, relativ erfolgreich das Schreiben von Blogbeiträgen zu vermeiden. Einfach nur irgendwas schreiben, um irgendwas geschrieben zu haben – wie Hermann das scheinbar will und viele es auch machen – ist nicht so mein Ding.

Ganze Geschichte »

BlogNo:02

Klimaschutz ist obsolet

von 21 florian  

Teil 1: unser Freiwilligenjahr
Ich habe das Projekt mit wahrscheinlich dem meisten Potenzial zur effektiven Verringerung von Treibhausgasen durch das Pflanzen von 420 Bäumen. Allerdings ist das Ganze eine vollkommene Zeitverschwendung,

Ganze Geschichte »

BlogNo:08

Jahreszeitenwechsel oder: Wie kann man denn deutsches Wetter vermissen?

von 21 clara  

Ich habe vor ein paar Monaten, bevor die Regenzeit in Costa Rica begonnen hat, ein Buch gelesen. In Henry David Thoreaus Walden oder Leben in den Wäldern gibt es einen Part, in dem Thoreau den Übergang von Winter zu Frühling beschreibt.

Ganze Geschichte »

BlogNo:12

1 3 5 ...6 ...7 8 9 10 11 12 ... 141